Start Geschichte
Geschichte des Vereinskartell der Gemeinde Pirk

Die Vereine der Gemeinde Pirk trafen sich schon immer jährlich einmal, meistens im Oktober, um Termine und Aktivitäten des kommenden Jahres abzustimmen.
Die Zusammenkünfte leitete der damalige Bürgermeister Georg Stahl.
Im Jahre 2003 fasste man den Entschluss ein Vereinskartell mit Satzung zu gründen.
Am 12. Oktober 2003 trafen sich alle interessierten Vereine und Verbände, auf Einladung von Georg Stahl im Gasthof „Zum Beck´n“.
17 Vereins- und Verbandsvertreter wählten an diesem Abend Karl-Heinz Busch zum Vorsitzenden des Vereinskartell Pirk.
In die Vorstandschaft wurden weiter gewählt:

Elisabeth Baldauf

 2. Vorsitzende

 

Norbert Helgath

 Schatzmeister

Annerose Schneider

 Schriftführerin

Andrea Raimund und Michael Bauer

 Beisitzer

Christian Lehner und Karl Kick jun

 Kassenprüfer

 

 

Die Organisation eines Bürger- und Dorffestes stand an diesem Abend auf der Wunschliste der Mitglieder ganz oben.
Die Terminkoordination wurde ebenfalls als eine der wichtigsten Aufgaben des neu gegründeten Kartells mit angesehen.
Als erste Anschaffungen wurden Wein- und Sektgläser, Stehtische und Sonnenschirme gekauft.
Für das geplante Dorffest wurde von den Mitgliedern der Name PIRKerfest ausgewählt.
Das 1. PIRKerfest fand am 3. Juni 2005 statt.

Das erste Fest begann mit den Frühschoppen nach dem Festgottesdienst bei Weißwürsten und Brezen und der Musikalischen Unterhaltung mit den „Pirker Lausbuom“
Nachmittags spielten die „Pirker Landmusik“ und die „Pirker Akkordeonisten“. Ab 16.00 Uhr spielte die „Pirker Blechmusi“.
Die mitwirkenden Vereine boten ein reichhaltiges Angebot von Essen und Getränken bis in die späten Abendstunden.
Das 2. PIRKerfest am Sonntag, 18. Juni 2006 war genauso erfolgreich und vom Angebot ausreichend wie das erste.
Zum ersten mal war dem Fest eine kulturelle Veranstaltung am Freitag vorgeschalten.
Am Freitag, 16.Juni 2006 fand erstmals PIRKultur statt. „Bavarian Brass“ gastierte in der Auferstehungskirche in Pirk.
Karl-Heinz Busch zog sich überraschend nach Differenzen mit der Vorstandschaft im August zurück.
In der im November 2006 stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurde Herbert Schneider, der bereits als Organisator des Aufbaus die beiden ersten PIRKerfeste begleitete, zum Vorsitzenden gewählt. Die neue Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Herbert Schneider

1. Vorsitzender

 

Elisabeth Baldauf

2. Vorsitzende

Alexander Radlbeck

Schatzmeister

Annerose Schneider

Schriftführerin

Michael Bauer und Martin List

Beisitzer

Christian Lehner und Karl Kick jun

Kassenprüfer



Der neue Vorsitzende stellte sogleich die Planungen für das 3. PIRKerfest vor und gab bekannt, dass die Bestände um Geschirr (Teller, Tassen usw.) und Besteck erweitert wurden.
Desweiteren wurden Schneidmaschine, Profi-Kaffeeautomat und ein Hustenschutz über einen Sponsor angeschafft.
Unter Leitung von Schneider wurde erstmals ein „Glühweinausschank“ nach dem Adventssingen am 3. Adventsonntag durchgeführt.
Das 3. PIRKerfest am 17. Juni 2007 und PIRKultur am 15. Juni 2007 wurde zu einem überragenden Erfolg.
Am Freitag gastierte die „King Size Bigband“ in Pirk. Das geplante Open-Air musste wegen unwetterartigen Regenfällen kurzfristig in die Turnhalle der Josef-Faltenbacher-Schule verlegt werden, was aber dem Erfolg des Abends nicht schadete.
Am Sonntag, 17. Juni spielte sich dann wieder alles am Dorfplatz und rund ums Rathaus, also im Herzen von Pirk ab.
Mit den Besuchern kam auch die Sonne. Für einige Vereine standen zum ersten Mal 2 Markthütten zur Verfügung.
Auf Grund des finanziellen Erfolges wurde erstmals eine Auszahlung an die Vereine vorgenommen.
Ebenso wurden unter Anderem noch zwei weitere Markthütten und zwei Biertischüberdachungen angeschafft.
Das 4. PIRKerfest am 8. Juni 2008 war ähnlich erfolgreich wie das Fest 2007.
Am Freitag, 6. Juni 2008 gestaltete die Gruppe „Amici Musicae Antiquae“ PIRKultur im dazu passenden Ambiente im Hof der Brauerei Schwab.
In der Pause beeindruckte „Diabolus Sympathicus“ mit ihrem Feuerzauber das Publikum.
Der Sonntag, 8.Juli lief in bewährter Weise ab und führte wieder zum Erfolg wie das Jahr vorher.
In der Jahreshauptversammlung am 28.11.2008 wurden für die zurückgetretene 2. Vorsitzende Elisabeth Baldauf und Beisitzer Martin List,  Andrea Raimund und Karl Kick jun. nachgewählt.

Die Planungen für das 5. PIRKerfest am 12. und 14. Juni 2009 laufen.


Pirk, Dezember 2008

 

Powered by Joomla!; Joomla templates by SG